Katja Hirschbiel wurde 1968 in Marbach am Neckar geboren. Sie wuchs in Marbach und Ilsfeld/Auenstein (Kreis Heilbronn) auf.

Nach dem Abitur besuchte sie die Freie Kunstschule Stuttgart und studierte 1989-1995 Textil-Design und Malerei an der Hochschule für Bildende Künste in Hamburg (Lerchenfeld).

Der Abschluss folgte im Fach Industrial Design, das Diplom mit Auszeichnung.

Nach der Tätigkeit als Innenarchitektin und Designerin in Hamburg und Lüneburg lebt und arbeitet sie seit 2002 als freischaffende Malerin in Lüneburg.

Sie ist Mitglied im BBK Hamburg und im Künstlerbund Heilbronn.

Seit 1993 zeigt sie ihre Malerei in Ausstellungen.

 

 

"Katja Hirschbiels Bilder vermitteln ein Gefühl der Ruhe, der Sammlung, der Konzentration, einer gewissen Abgrenzung.

 

Die variationsreichen Formen gewinnen innerhalb des Bildfeldes durch unterschiedliche Größen und Abstände und die Verschiedenheit der Farben Lebendigkeit, Rhythmus, Spannung und ein großes Leuchten.

In Flecken, Klecksen, Linien finden farbgewonnene Empfindungen, Überlegungen, Gedanken, Träume, im Bildfeld jene Ordnungen, die aus einzelnen Elementen Klänge werden lassen.

 

Konstruktion und Intuition, Klarheit und Rätselhaftes, Ordnung und verunklärend Chaotisches. Aus Polaritäten werden Einheiten, werden Bilder.

 

In Katja Hirschbiels Malerei wird nach Innen geholt, eingesammelt, hineingezogen.

 

Bilder sind nichts für Minuten. Der Dialog mit Ihnen dauert lange fort.

In einer optisch hastigen Zeit bieten Katja Hirschbiels Bilder die schwierige Chance zum langsamen Sehen."

 

Siegfried Simpfendörfer